Angebote zu "Kunst" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Sens, Pierre: Notizbuch Büsum
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.06.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Notizbuch Büsum, Autor: Sens, Pierre, Verlag: Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Realismus, Rubrik: Kunst // Sonstiges, Seiten: 156, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 849 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Kunst- und Notizenbuch Büsum
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunst- und Notizenbuch Büsum ab 49.99 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Sens, Pierre: Kunstkalender im Buch - Büsum 2017
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.06.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kunstkalender im Buch - Büsum 2017, Autor: Sens, Pierre, Verlag: Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Postmoderne, Rubrik: Kunst // Sonstiges, Seiten: 44, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 364 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Sens, Pierre: Fotokalender im Buch - Büsum 2017
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.06.2016, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Fotokalender im Buch - Büsum 2017, Autor: Sens, Pierre, Verlag: Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Realismus, Rubrik: Kunst // Sonstiges, Seiten: 44, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 359 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Notizbuch Büsum
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Notizbuch Büsum ab 49.99 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Kunstkalender im Buch - Büsum 2017
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunstkalender im Buch - Büsum 2017 ab 23.99 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Fotokalender im Buch - Büsum 2017
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fotokalender im Buch - Büsum 2017 ab 23.99 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Museum in Schleswig-Holstein
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Burgstaaken, Schloss Ahrensburg, Eutiner Schloss, NordseeMuseum Husum, Marine-Ehrenmal Laboe, Liste der Museen in Schleswig-Holstein, Schleswig-Holsteinisches Freilichtmuseum, U 995, Tuch und Technik Textilmuseum Neumünster, Museumshafen Büsum, Kloster Cismar, Turmhügelburg Lütjenburg, Museum für Völkerkunde der Universität Kiel, Volkskunde Museum Schleswig, Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf, Otto-von-Bismarck-Stiftung, Zugpferdemuseum, Prinzeßhof, Historische Landeshalle für Schleswig-Holstein, Museum vaterländischer Alterthümer, Schiffahrtsmuseum Nordfriesland, Museumshafen Flensburg, Ernst Barlach Museum Ratzeburg, Wikinger-Museum Haithabu, Schifffahrtsmuseum Flensburg, Schleswigsche Sammlung Nordischer Alterthümer, Deutsches Baumschulmuseum, Museum Kunst der Westküste, Möllner Rathaus, Elbschiffahrtsmuseum, Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei, Nord-Ostsee-Kanal-Ausstellung, Ernst-Barlach-Museum Wedel, Eulenspiegel-Museum, Erstes Deutsches Bananenmuseum, Mädchen-Bürgerschule, Haus der Natur Cismar, Künstlermuseum Heikendorf, Mennokate, Jüdisches Museum Rendsburg, Theodor-Mommsen-Gedächtnis, Industriemuseum Elmshorn, Hebbel-Museum, Zoologisches Museum Kiel, Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen, Eiszeitmuseum, Museum am Meer, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Danewerkmuseum, Theodor-Storm-Haus, Klaus-Groth-Museum, Museumswerft Flensburg. Auszug: Das Schloss Ahrensburg befindet sich in der nach dem Schlossbezirk benannten Stadt Ahrensburg im südlichen Schleswig-Holstein, etwa 30 Kilometer nordöstlich des Hamburger Stadtzentrums. Das kleine Wasserschloss ist eigentlich ein Herrenhaus und war als solches einst Mittelpunkt eines Adligen Gutes, als Schloss wird das Gebäude jedoch schon seit dem 18. Jahrhundert bezeichnet. Der ursprünglich mit einfachen Befestigungsanlagen geschützte Renaissancebau befand sich seit dem 16. Jahrhundert im Besitz verschiedener Linien der dem Holsteiner Uradel angehörenden Familie Rantzau. Nach einer Zeit des wirtschaftlichen Niedergangs gelangten Gut und Schloss Ahrensburg im 18. Jahrhundert in den Besitz der in den Adelsstand erhobenen Familie Schimmelmann, unter der das Herrenhaus zu einem aufwendigen Landsitz umgestaltet wurde. Die Schimmelmanns verblieben über mehrere Generationen in Ahrensburg, dann wurde der Besitz 1932 verkauft. Nachdem das Schloss in der Zeit des Zweiten Weltkriegs unterschiedlichen Zwecken gedient hatte, beherbergt es heute ein Museum mit dem Schwerpunkt der schleswig-holsteinischen Adelskultur. Das Schloss ist eines der Hauptwerke der Renaissancearchitektur in Schleswig-Holstein. Es gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Zum Schlossareal gehören neben dem Herrenhaus die einstige Gutskapelle mit ihren sogenannten Gottesbuden sowie ein im Stil englischer Landschaftsgärten gestalteter Schlosspark. In der Nähe des heutigen Schlosses gab es bereits im Mittelalter einen befestigten Herrensitz, die sogenannte Burg Arnesvelde, die den Schauenburger Grafen gehörte. 1327 kam die Anlage mit den angrenzenden Ländereien an das Reinfelder Kloster, wo sie die nächsten Jahrhunderte verblieb. Die kleine Burg wurde kaum genutzt und begann im Laufe der Zeit zu verfallen. Im Zuge der Reformation wurde das Kloster im 16. Jahrhundert säkularisiert und Arnesvelde ging in den Besitz des dänischen Königs Friedrich

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot
Museum in Schleswig-Holstein
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 60. Kapitel: Burgstaaken, Schloss Ahrensburg, Eutiner Schloss, NordseeMuseum Husum, Marine-Ehrenmal Laboe, Liste der Museen in Schleswig-Holstein, Schleswig-Holsteinisches Freilichtmuseum, U 995, Tuch und Technik Textilmuseum Neumünster, Museumshafen Büsum, Kloster Cismar, Turmhügelburg Lütjenburg, Museum für Völkerkunde der Universität Kiel, Volkskunde Museum Schleswig, Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf, Otto-von-Bismarck-Stiftung, Zugpferdemuseum, Prinzeßhof, Historische Landeshalle für Schleswig-Holstein, Museum vaterländischer Alterthümer, Schiffahrtsmuseum Nordfriesland, Museumshafen Flensburg, Ernst Barlach Museum Ratzeburg, Wikinger-Museum Haithabu, Schifffahrtsmuseum Flensburg, Schleswigsche Sammlung Nordischer Alterthümer, Deutsches Baumschulmuseum, Museum Kunst der Westküste, Möllner Rathaus, Elbschiffahrtsmuseum, Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei, Nord-Ostsee-Kanal-Ausstellung, Ernst-Barlach-Museum Wedel, Eulenspiegel-Museum, Erstes Deutsches Bananenmuseum, Mädchen-Bürgerschule, Haus der Natur Cismar, Künstlermuseum Heikendorf, Mennokate, Jüdisches Museum Rendsburg, Theodor-Mommsen-Gedächtnis, Industriemuseum Elmshorn, Hebbel-Museum, Zoologisches Museum Kiel, Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen, Eiszeitmuseum, Museum am Meer, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Danewerkmuseum, Theodor-Storm-Haus, Klaus-Groth-Museum, Museumswerft Flensburg. Auszug: Das Schloss Ahrensburg befindet sich in der nach dem Schlossbezirk benannten Stadt Ahrensburg im südlichen Schleswig-Holstein, etwa 30 Kilometer nordöstlich des Hamburger Stadtzentrums. Das kleine Wasserschloss ist eigentlich ein Herrenhaus und war als solches einst Mittelpunkt eines Adligen Gutes, als Schloss wird das Gebäude jedoch schon seit dem 18. Jahrhundert bezeichnet. Der ursprünglich mit einfachen Befestigungsanlagen geschützte Renaissancebau befand sich seit dem 16. Jahrhundert im Besitz verschiedener Linien der dem Holsteiner Uradel angehörenden Familie Rantzau. Nach einer Zeit des wirtschaftlichen Niedergangs gelangten Gut und Schloss Ahrensburg im 18. Jahrhundert in den Besitz der in den Adelsstand erhobenen Familie Schimmelmann, unter der das Herrenhaus zu einem aufwendigen Landsitz umgestaltet wurde. Die Schimmelmanns verblieben über mehrere Generationen in Ahrensburg, dann wurde der Besitz 1932 verkauft. Nachdem das Schloss in der Zeit des Zweiten Weltkriegs unterschiedlichen Zwecken gedient hatte, beherbergt es heute ein Museum mit dem Schwerpunkt der schleswig-holsteinischen Adelskultur. Das Schloss ist eines der Hauptwerke der Renaissancearchitektur in Schleswig-Holstein. Es gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Bundeslandes und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Zum Schlossareal gehören neben dem Herrenhaus die einstige Gutskapelle mit ihren sogenannten Gottesbuden sowie ein im Stil englischer Landschaftsgärten gestalteter Schlosspark. In der Nähe des heutigen Schlosses gab es bereits im Mittelalter einen befestigten Herrensitz, die sogenannte Burg Arnesvelde, die den Schauenburger Grafen gehörte. 1327 kam die Anlage mit den angrenzenden Ländereien an das Reinfelder Kloster, wo sie die nächsten Jahrhunderte verblieb. Die kleine Burg wurde kaum genutzt und begann im Laufe der Zeit zu verfallen. Im Zuge der Reformation wurde das Kloster im 16. Jahrhundert säkularisiert und Arnesvelde ging in den Besitz des dänischen Königs Friedrich

Anbieter: buecher
Stand: 09.04.2020
Zum Angebot